Frauenstimmen-Orchesterkonzert

Samstag, 2. 10. 2021 / 18.00 Uhr
Solitär der Universität Mozarteum

PROGRAMM

Anna Amalia                          Ouverture & Entre-Act „Erwin und Elmire“ (Goethe)(1776)
(1739-1807)                           
8 Lieder nach Texten von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
für Orchester instrumentiert von Wolfgang Danzmayr:
Jeanette Bürde                      „Heidenröslein“ (1825)
(1799-?)
Annette v. Droste-Hülshoff   „Lied des Harfners“ (1824-31?)
(1797-1848)
Helene Liebmann                   „Mignon“ (ca. 1811)
(1796-?)
Elise Müller                             „Nachgefühl“ (ca. 1820)
(1782-1849)
Josephine Lang                     „Die Liebende abermals“ (1834)
(1815-1880)
Fanny Hensel                         „Nähe des Geliebten“ (1826)
(1805-1847)                           „Sehnsucht“ (1839)
                                              „Hausgarten“(1840)                                                            
                                              
Pause

Ángela Tröndle                      „Pandora I & II – Ihr von morgen“ (2021)                             
(*1983 Salzburg)                   

Mel Bonis                               Danse sacrée, op. 36/2 (1898)                                             
(1858-1937)                                                           

Luise Adolpha Le Beau         Fantasie für Klavier und Orchester, op. 25 (1881)             
(1850-1927)                           


Dorothea Biehler, Violine (Anna Amalia)
Anna Ryabenkaya, Sopran & Tamara Nüßl, Mezzosopran (8 Lieder)
Alessandro Villalva, Klavier (Le Beau)
Orchesterprojekt 21
Alexandra Helldorff & Wolfgang Danzmayr, Dirigenten
Eva Neumayr, Moderation

Eine gemeinsame Veranstaltung der Maria Anna Mozart-Gesellschaft (in ihrem Zyklus „Frauenstimmen“), gemeinsam mit dem Institut für Gleichberechtigung und Gender Studies der Universität Mozarteum UniArt (Iris Mangeng) und dem Verein Orchesterprojekt.


Vorhaben 2021






Wieder großes Interesse zeigt das ‚Institut für Gleichberechtigung und Gender Studies’ der Universität Mozarteum an einem weiteren, dem ‚3. Frauenstimmen-Orchesterprojekt’ mit Werken von ausschließlich Komponistinnen, wieder – wie schon 2019 – in zusätzlicher Kooperation mit der ‚Maria Anna Mozart-Gesellschaft’. Als Termin ist Samstag, 2. Oktober 2021 fixiert.


VEREIN ORCHESTERPROJEKT

Seit der Gründung 2003 mit 44 Projekten (ab 2010 auch als Verein) tragen die Orchesterprojekte
(abgesehen vom Mehrwert für Amateure jeden Alters) wesentlich dazu bei, die Existenz vieler Salzburger Musikerinnen und Musiker – sei es im Orchesterverband oder auch als Solist/inn/en – mit unseren Engagements zu sichern!